Firmen Logo

Über uns

Eine umfassende Baugeschichte

Über uns - iischi arena

DIE EIGENTÜMERIN DER ARENA: STADTGEMEINDE BRIG-GLIS

Die Stadtgemeinde Brig-Glis erweitert mit der neuen Eishalle „iischi arena“ ihre beachtliche Sportinfrastruktur. Diese umfasst nebst einer Vielzahl von Turnhallen der zahlreichen Bildungsinstitutionen mehrere Fussballfelder, ein Freiluftbad, eine private Thermalwasser –und Wellness-Anlage, Tennisanlagen offen und gedeckt, Fitness-Zentren und ein Breitband an Bewegungsmöglichkeiten aller Art im Grünen. Das Berggebiet mit Wander- und Bergtouren im Sommer sowie mit Skipisten im Winter ist mit kurzen Anfahrtswegen erreichbar. Mit der Realisierung der Sport- und Freizeitarena entsteht ausserdem ein eigentliches Sportzentrum in der „Geschina“ in bester Lage und von hoher Qualität, mit direkter Sicht auf das Wahrzeichen der Stadt, dem Stockalperschloss, dessen Erbauer Kaspar Stockalper die Wiese, auf welcher „iischi arena“ heute steht, dem Kollegium Spiritus Sanctus übereignete bevor sie in den 1990er-Jahren durch eine glückliche Fügung der Stadtgemeinde Brig-Glis zufiel.

Die Betreiberin der Arena: Genossenschaft Sport- und Freizeit-Arena Geschina

Verwaltungsrat

Patrick Amoos, Präsident
Guido Summermatter, Vizepräsident
Dr. Eduard Brogli, Patricia Pfammatter, Romuald Rothenfluh, Roger Schmid, Roland Squaratti, Michel Roten

Baugeschichte

EnBAG: Unser Naming Partner

Die EnBAG-Gruppe ist eine gemischtwirtschaftliche Elektrizitätsunternehmung, die die Oberwalliser Bezirke Brig, Östlich Raron und Teile des Goms mit Strom versorgt. An ihr partizipieren Privataktionäre und Vertragsgemeinden ausgewogen. Sie wird nach privatwirtschaftlichen Grundsätzen betrieben, ist dem Service public verpflichtet und verbindet angemessene Gewinnstrebigkeit mit Verwirklichung öffentlicher Interessen. Oberstes Ziel ist die sichere und preisgünstige Stromversorgung der Bewohner und Betriebe in den Vertragsgemeinden.

Zur Webseite